CDU Kreisverband Lörrach
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-kv-loerrach.de

DRUCK STARTEN


1/0



04.06.2017 | Carsten Vogelpohl
CDU-Kreisverband Lörrach zur Zukunft des Gymnasiums:
„G 8“ als Ganztagesangebot, „G 9“ im Halbtagesmodus

Das Gymnasium ist mittlerweile die beliebteste Schulform in Baden-Württemberg. Rund 50 Prozent der Schüler wechseln nach der Grundschule auf das Gymnasium. Das ist der höchste Anteil unter den deutschen Flächenstaaten. Der Lörracher CDU-Kreisverband will dem Rechnung tragen und passgenauere Angebote entwickeln, die den Bedürfnissen der Kinder und deren Eltern gerecht werden.


23.05.2017 | Micha Bächle KV Breisgau-Hochschwarzwald
Landes-CDU stellt sich hinter Ökoweinbau
Anträge der CDUKreisverbände erfolgreich

Die CDU Baden- Württemberg bekennt sich auf Initiative der CDU-Kreisverbände Breisgau- Hochschwarzwald und Lörrach zum Ökoweinbau. Der CDU-Landesvorstand hat nun  einen Antrag der CDU-Kreisverbände angenommen, der sich für eine Wiederzulassung von Kaliumphosphonat zur Bekämpfung des Falschen Mehltaus (Peronospora) auf EU-Ebene einsetzt.


19.03.2017
Gemeinsame Pressemitteilung der CDU-Kreisverbände Lörrach und Breisgau-Hochschwarzwald
EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei stoppen, Doppelte Staatsbürgerschaft neu regeln

Landkreis Lörrach/Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Der Umgang mit der Türkei und die doppelte Staatsbürgerschaft werden auch an der CDU-Basis intensiv diskutiert. Bei einer gemeinsamen Sitzung in Heitersheim sprachen sich die Kreisvorstände von CDU Breisgau-Hochschwarzwald und CDU Lörrach dafür aus, die Verhandlungen über einen Beitritt der Türkei zur Europäischen Union mit sofortiger Wirkung auszusetzen.


14.02.2017 | RR
Diskussionsveranstaltung: „Demokratie in Gefahr? - Bedrohungen durch Cyberangriffe, Hasskampagnen und terroristische Gewalt“
Einladung an alle Interessierten

Diskussionsveranstaltung: „Demokratie in Gefahr? - Bedrohungen durch Cyberangriffe, Hasskampagnen und terroristische Gewalt“

Verfassungsschutzpräsident Maaßen am 21. Februar 2017, 17:30 Uhr in Lörrach




16.11.2016
Kreisvorsitzender Schuster: „Wer jetzt nicht dabei ist, wird es noch bereuen“
CDU-Kreisvorstand informiert sich über neues Biosphärengebiet

Landkreis Lörrach/Schönau im Schwarzwald. Das Biosphärengebiet Schwarzwald wird immer sichtbarer für die Öffentlichkeit. CDU-Kreisvorstand, Bürgermeister des Gemeindeverwaltungsverbandes Schönau und Gemeinderäte aus dem Oberen Wiesental informierten sich beim neuen Geschäftsführer Walter Kemkes über den Umsetzungsstand und die weiteren Planungen. Nach der Ausweisung des Gebiets im Januar 2016 steht die formelle Anerkennung durch die UNESCO im Sommer 2017 an. Aktuell sind 29 Kommunen mit Schwerpunkt im Oberen Wiesental beteiligt. Kemkes bedauerte, dass nicht alle Gemeinden, die dafür geeignet seien, von Anfang an mitmachen würden. Die nächste Beitrittsmöglichkeit ergebe sich erst wieder in zehn Jahren, wenn das Projekt turnusgemäß evaluiert werde. Bundestagsabgeordneter und CDU-Kreisvorsitzender Armin Schuster zeigte sich daher sicher: „Wer jetzt nicht dabei ist, wird es noch bereuen.“ Geschäftsführer Kemkes bestätigte, dass aus seiner Erfahrung bei anderen Gebieten – in den vergangenen acht Jahren managte er das Biosphärenreservat Bliesgau im Saarland – die Kommunen von einer Teilnahme profitierten. Anfängliche Skepsis sei meist breiter Unterstützung gewichen.