Presseartikel

12.04.2010, 19:17 Uhr
 
Besichtigung der Frauen Union der CDU Kreisverband Lörrach (KFU) in der Wäschefabrik Schneider in Brombach

Die Frauen Union der CDU Kreisverband Lörrach mit ihrer Vorsitzenden Ute Kaiser-Hauwieler setzen zur „Unterstützung des Mittelstandes“ die Firmenbesuche mit der Besichtigung der Wäschefabrik Schneider in Brombach fort. Am Eingang des Unternehmens wurden alle 15 Damen von der Mitinhaberin Susanne Schneider sehr herzlich begrüßt.
Zuerst fanden sich alle in dem hellen und schön dekorierten Verkaufsraum ein, wo man schon die einzigartige Designer Bettwäsche „Schlossberg“ mit den vielfältigen bunten Motiven bewundern konnte.

 

Dort waren die Entwürfe von Designerin Ingrid Leder-Gaensecke zu bestaunen, die die Herzen der Besucher höher schlagen ließen. Die zahlreichen Motiven für Kinder auf Knuddelkissen und Babybettwäsche wie ein hüpfender Frosch, Märchenfiguren uvam. konnten die Frauen zum spontanen Einkauf für die eigenen Kinder und Enkelkinder geradezu ermutigt werden.
Mit den vielseitigen Malangeboten wie z.B. ein Funkissen gestalten, können Kinder und Erwachsene erfinderisch ihre eigene Kreativität ausloten. Es war zu erfahren, dass sich Kinder zum Malkurs bei Label“Paint-it-cotton4fun“ anmelden können.
Anschließend führte uns Frau Schneider in die große Arbeitshalle, wo wir die Fertigung der Bettwäsche vom Zuschnitt bis zur Verpackung für den gehobenen Bedarf näher erläutert bekamen. Die hochwertige Meterware wird aus der Schweiz angeliefert, die auf dem Weltmarkt eingekauft wird. So werden auch Stoffe aus Ägyptischer Baumwolle verarbeitet, erläutert Susanne Schneider nicht ohne Stolz.
16 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt das Unternehmen in Vollzeit, das seit 1949 in dritter Generation von Susanne und Ihrem Bruder Christian erfolgreich geführt wird.
Für die Vermarktung des Unternehmens werden viele Kontakte im In-und Ausland genutzt, sowie den Verkauf in Brombach und natürlich auch das Internet. www.paint-it-cotton4fun.de . Dort kann man sich z.B. auch über die Öffnungszeiten von Atelier und Shop informieren.
Ute Kaiser-Hauwieler verabschiedete sich mit herzlichen Dankesworten bei dieser sehr erfolgreichen Unternehmerfrau und wünschte für die Zukunft gute Geschäfte