Presseartikel

12.11.2010, 13:15 Uhr | Kandern-Wollbach
 
Herbsthock mit Armin Schuster MdB
Die Vorsitzende der KFU Ute Kaiser-Hauwieler hatte mit ihrem Team  zum gemütlichen Hock mit Armin Schuster MdB  in die Bruckmühle nach Kandern-Wollbach eingeladen. 
Kandern-Wollbach - Die Vorsitzende begrüßte alle Frauen herzlich , die aus Hausen , Schopfheim, Lörrach und Rheinfelden der Einladung so zahlreich gefolgt sind.
Der Vorsitzende der Senioren Union Schopfheim mit seinen drei Mitgliederdamen war auch unter den zahlreichen Gästen, sowie Vertreter der Jungen Union.

Armin Schuster MdB stieß gleich nach der Ankunft aus Berlin mit seiner Gattin zur geselligen Runde dazu, um über Fragen zur Arbeitssituation in Berlin Auskunft zu geben.
Zuerst sprach A.Schuster über seine Tätigkeit in den Ausschüssen des Deutschen Bundestages. : wie u.a. ist er federführender Berichterstatter für die CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Innenausschuss des Deutschen Bundestages.
Mit den Themen wie öffentlicher Dienst , Beamtenrecht, Tarifrecht,
Verwaltungsmodernisierung ,Bürokratieabbau uvm.
Öffentliche Sicherheit - Polizeiangelegenheiten; Polizeiliches
Informationswesen ; Zusammenarbeit der Sicherheitsbehörden in der EU, Angelegenheiten der Bundespolizei wie Polizeiaufbau Afghanistan, Sicherheit im Internet (Kinderpornographie, Internetkriminalität), um nur einige Arbeitsfelder zu benennen.

Die Sitzungswoche beginnt mit dem Flug am Montagmorgen nach Berlin, wobei der Tag zur privaten Verfügung steht.
Am Montagabend findet das Treffen der Landesvorsitzenden in den Landesarbeitsgruppen statt, die oft bis spät in die Nacht andauert. Neben NRW ist Baden Württemberg die zweit bedeutendste Landesgruppe, der Volker Kauder, Annette Schavan und Wolfgang Schäuble angehört.
Eine Rede im Bundestag zu relevanten Themen wie Terrorgefahr, Europastabilität dürfen fünf Minuten nicht überschreiten.
So ist es wichtig die Kunst der kurzen Rede zu beherrschen.
Meine Rede zum Castortransport z.B. , ist es sehr schwer, wenn man 25.000 bis 50.000 Castor-Demonstranten Sitzblockaden, Flaschen- und Steinwürfe, Sachbeschädigungen, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, „Schottern“, Einsatz von Pyrotechnik und ein versuchtes Tötungsdelikt gegen die Polizei, auch deutlich ansprechen und an die Parlamentarier weitergeben möchte.
Meine Jungfernrede im Deutschen Bundestag, so Armin Schuster, ging um das SWIFT Abkommen.

Die Rheintalbahn zum viergleisigen Ausbau zwischen Karlsruhe und Basel, steht in Sachen Wirtschaftlichkeit auf der Prioritätenliste ganz oben.
Die Neubaustrecke und Schnellverbindung zwischen Stuttgart und Ulm hat ebenso gut im deutschen Bundestag abgeschnitten.

Die Einführung der Autobahngebühr nach dem Muster der Schweiz hat keinen Stellenwert, weil dann die Kfz Steuer teilweise oder ganz wegfallen müsste.

Politischer Lobbyismus nimmt für Armin Schuster MdB einen großen Stellenwert ein, und er machte diesen an aktiven Beispielen wie z.B. beim nachhaltigen Engagement im Ehrenamt deutlich .

Wie ergeht es der Familie Schuster , nachdem der Vater und Ehepartner die ganze Woche über in Berlin tätig ist, wollte eine interessierte Frau wissen?
„Das Leben ändert sich grundlegend ,und man muss sich daran
gewöhnen , von nun an in der Gesellschaft eine öffentliche Familie zu sein!“.
Der politische Herbsthock ging wie im Fluge vorbei .
Ute Kaiser- Hauwieler dankte Armin Schuster für seine wertvolle Zeit, die er der KFU an diesem Abend geschenkt hatte.
Allen Gästen wünschte sie einen guten nach Hause Weg.

Gez. Monika Werner