Neuigkeiten

24.03.2016, 09:32 Uhr

Pressemitteilung zur Landtagswahl

Kreisvorsitzender Armin Schuster zum Ergebnis der Landtagswahl

Stellungnahme:

Lörrach - „Wir danken Ulrich Lusche für zehn Jahre engagierte und kompetente Ausübung des Landtagsmandats zum Wohle der Menschen im Wahlkreis Lörrach“, so der Lörracher CDU-Kreisvorsitzende Armin Schuster für den Kreisverband. „Zugleich freuen wir uns, dass Dr. Patrick Rapp und Felix Schreiner der Wiedereinzug in den Landtag gelungen ist, und sie ihre erfolgreiche Arbeit fortsetzen können.“ Auch den erfolgreichen Kandidaten von Grünen und SPD gelten die guten Wünsche. Die CDU setze auch in Zukunft auf eine konstruktive Zusammenarbeit, um die Region weiter voranzubringen.

„Der Wahlkreis Lörrach ist einer der spannendsten im Land. Ländlicher Raum trifft auf die Agglomeration Basel. Ulrich Lusche und Zweitkandidatin Daniela Rümmele haben die große Bandbreite an Themen sehr gut vertreten“, macht Schuster deutlich. „Leider überlagerten bei dieser Wahl die Flüchtlingsthematik und die Popularität des bisherigen Ministerpräsidenten die Sachfragen vor Ort. Mir ist nicht erinnerlich, dass die Kandidaten selbst jemals einen so geringen Einfluss auf das Ergebnis gehabt haben wie bei dieser Wahl.“

Bei der Flüchtlingsthematik sei leider nicht durchgedrungen, dass es nicht nur Zustimmung oder Ablehnung der vermeintlichen Position der Bundeskanzlerin gebe, sondern dass im Bund sehr differenziert um die beste Position gerungen werde. Etliche Stammwähler der CDU hätten zähneknirschend ihre Stimme den Rechtspopulisten gegeben, weil sie ihre Sorgen in der eigenen Partei nicht ernst genommen sahen. „Die CDU ist die Partei von Maß und Mitte. Wir müssen den Weckruf hören und unsere Stammwähler zurückgewinnen. Als Volkspartei der bürgerlichen Mitte sollte es uns nachdenklich stimmen, wenn der Applaus zu unserer Politik bei Grün-Rot besonders laut ist“, fügt Schuster an.

 

Armin Schuster,

Kreisvorsitzender